Logo Verwaltung Bremen

WEITERBILDUNGSSPORTAL
BREMEN UND BREMERHAVEN

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Bremen"

« Zurück

Umschulung und berufsbegleitende Ausbildung zur Erzieherin*zum Erzieher

Paritätisches Bildungswerk Landesverband Bremen e. V., Faulenstr. 31 I Bahnhofsplatz 14, 28195 Bremen

Inhalt

Erzieherin | Erzieher
staatlich geprüft | anerkannt
Berufsbegleitende Ausbildung | Umschulung
mit anschließendem Berufspraktikum

Teilnahme

Sie möchten
• mit Kindern oder Jugendlichen arbeiten (z.B. in Krippe, KiTa, Hort, Ganztagsschule, Freizeiteinrichtung, heilpädagogischer Einrichtung, stationärer Kinder- und Jugendhilfe)
• eine Fachschulausbildung zur*zum Erzieher*in in Form einer Umschulung oder berufsbegleitenden Ausbildung absolvieren

Sie haben

• einen mittleren Schulabschluss (Realschule) und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung (Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen) oder
• einen mittleren Schulabschluss (Realschule), eine Berufsausbildung und mindestens 900 Stunden einschlägige Berufserfahrung oder
• einen gleichgestellten Schulabschluss aus einem anderen Land, den Nachweis von Deutschkenntnissen auf dem Niveau B2 und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung oder
• eine mindestens zweijährige, einschlägige Berufsausbildung(z. B. sozialpädagogische Assistenz)oder
• eine Hochschulzugangsberechtigung und mindestens 900 Stunden einschlägige Berufserfahrung

Wenn Sie die Teilnahmevoraussetzungen nicht erfüllen, ist in begründeten Einzelfällen eine Sonderzulassung möglich.

Abschluss
• staatlich geprüfte*r Erzieher*in(nach erfolgreich absolvierter Fachschulausbildung)
• staatliche Anerkennung als Erzieher*in(nach erfolgreich absolviertem Berufspraktikum)

Inhalte
• Deutsch und Kommunikation
• Gesellschaft und Politik
• Gestaltung pädagogischer Beziehungen
• pädagogisches Arbeiten mit Gruppen
• Gestaltung von sozialpädagogischen Bildungsprozessen
• ganzheitliche Förderung der gesundheitlichen Entwicklung
• Erkennen von natur- und umweltpädagogischen Zusammenhängen, ökologisches Handeln
• rechtliche und administrative Grundlagen der sozialpädagogischen Arbeit
• Gestaltung von Erziehungs- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen
• Teamentwicklung
• Kooperation mit Institutionen und Netzwerken

Die Inhalte orientieren sich an den Lernfeldern der Ausbildung zur*zum Erzieher*in. Hinzu kommen Wahlpflichtfächer zur Vertiefung, z.B. „Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung“. Schul- und Praxistage wechseln sich kontinuierlich ab und verknüpfen so Theorie und Praxis eng miteinander.

Wichtiges

Gesamtdauer
24 Monate | max. 24 Teilnehmende
Unterrichtszeiten
1.920 Unterrichtseinheiten (UE) I 2 Tage pro Woche
08.30 – 16.30 Uhr 480 UE alternative Lernformen von Lehrkräften vor- und nachbereitet
Zusätzlich finden in Blockwochen Unterricht statt.
Unterrichtsort
Paritätisches Bildungswerk Private Fachschule für Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege Bahnhofsplatz 14 | 28195 Bremen
Praxiszeiten
1.200 Std. I 3 Tage pro Woche
bei einer Umschulung: Praktikum
bei einer berufsbegleitenden Ausbildung: Berufspraxis

Praxisort
sozialpädagogische Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe

Staatliche Anerkennung
Für die staatliche Anerkennung als Erzieher*in ist ein 12-monatiges Berufspraktikum zu absolvieren. Je nach individuellem Hintergrund können vorhandene Praxiszeiten auf die Dauer des Berufspraktikums angerechnet werden. Die Planung und Vorbereitung des Berufspraktikums findet während der Fachschulausbildung statt.

Bewerbung
Bitte bewerben Sie sich direkt über das Online-Formular auf unserer Website, bis spätestens 31.03.2021. Später eingehende Bewerbungen werden berücksichtigt, sofern es noch freie Plätze gibt. Nachweise, Zeugniskopien, ein gesundheitliches Attest und ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis benötigen wir erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Informationen

erzieher_in@pbwbremen.de
Verwaltung: Tel. 0421 | 17 47 2-61
Leitung: Tel. 0421 | 17 47 2-57
https:/­/­pbwbremen.­de/­erzieherin-ausbildu.­.­

Kosten | Förderung
• Umschulung für Erwerbssuchende | Berufsrückkehrer*innen: mögliche Förderung über einen Bildungsgutschein des Jobcenters | der Bundesagentur für Arbeit
• berufsbegleitende Ausbildung für Beschäftigte: Arbeitgeber können einen Zuschuss über das Qualifizierungschancengesetz bei der Bundesagentur für Arbeit beantragen
• eine individuelle Förderung kann über Aufstiegs-BAföG(ASBG) beantragt werden.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne! Kommen Sie zu unseren Informationstreffen.

Abschluss
Erzieher/in (Fachschule, staatl., PrüfO Landesrecht) i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
Beginnt jährlich 
Mo. und Di.
08:30 - 16:30 Uhr
1920 Std. Ganztägig kostenlos
siehe Förderung
Bahnhofsplatz 14
28195 Bremen

max. 72 Teilnehmer

Hilfe

Nicht gefunden, was Sie suchen? Schauen Sie sich doch unsere Tipps und Tricks für die Suche an.

Mehr

Service

Hier finden Sie unsere Kontaktmöglichkeiten, unsere Leistungen, unsere AGB sowie weitere Informationen über das Weiterbildungsportal.

Mehr

Andere Portale

Entdecken Sie auch die Angebote anderer Bundesländer im Norden und die bundesweite Suche.

Mehr

Log-In für Kursanbieter

Hier können sich registrierte Anbieter einloggen.

Mehr

Infos für Kursanbieter

Hier gibt es mehr Informationen für Anbieter von Weiterbildungskursen.

Mehr

Förderungsmöglichkeiten

Unter bestimmten Voraussetzungen kann Ihre Weiterbildung gefördert werden. Links zu Fördermöglichkeiten des Bundes und des Landes Bremen finden Sie hier.

Mehr

Bildungszeit

Erfahren Sie mehr über Bildungszeit, die bezahlte Freistellung für die Teilnahme an einer anerkannten Weiterbildungsveranstaltung.

Mehr

Ehrenamt

Sie engagieren sich ehrenamtlich und sind auf der Suche nach Fort- und Weiterbildungen sowie Qualifizierungen?

Mehr